Archiv der Kategorie: Internet

Traduteca-Video-Tipp zum Internationalen Tag der Muttersprache

LogoFilmtippPassend zum heutigen Tagesthema möchten wir noch auf ein Video eines globalen Unternehmens aufmerksam machen, das den Welttag der Muttersprache mit einer Youtube-Botschaft feiert.

McDonald’s hat ein Video produziert, indem die Begrüßung „Willkommen bei McDonald’s“ in verschiedenen Sprachen zu hören ist. Wer also schon immer mal diese Begrüßung in den verschiedensten Sprachen (beispielsweise Arabisch, Paschtu oder Tamil) hören wollte, kann dies entweder im Netz oder vor Ort in einer der Filialen tun.

Traduteca wünscht viel Spaß beim anschauen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gedenk- und Aktionstage, Internet, Muttersprache, Sprache

Traduteca auf Facebook

Seit einiger Zeit hat unsere Firma auch eine Facebookseite. Nach einigen Umstellungen konnten wir endlich jemanden gewinnen, der diese auch betreut. Und wir freuen uns darauf nicht nur hier im Blog, sondern auch auf Facebook über unsere Übersetzungsfirma und über Neuigkeiten aus der Übersetzerwelt und dem Sprachenuniversum informieren zu können.

Ebenfalls groß ist die Freude darüber, dass wir bereits die ersten 50 Likes für unsere Seite bekommen haben. Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren Partnern, Kunden, Kollegen und Freunden herzlich dafür bedanken.

danke

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Internet

Identitätsdiebstahl – Warnung des BSI!

Bild1

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gab heute eine Pressemeldung heraus. Anscheinend sind 16 Millionen digitale Identitäten von einem großangelegten Identitätsdiebstahl betroffen.

Mit Hilfe der Seite https://www.sicherheitstest.bsi.de können Nutzer prüfen, ob Ihre E-Mail-Adresse betroffen ist. Dazu müssen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld auf der o.a. Seite eintragen. Dann gleicht das BSI diese Adresse mit einer Datenbank ab. Sollten Sie betroffen sein, erhalten Sie eine E-Mail vom Bundesamt für Sicherheit. In dieser E-Mail finden Sie auch eine Anleitung, was Sie in diesem Fall machen müssen.

Die Seite war heute zwischenzeitlich überlastet, ist jetzt aber wieder nutzbar. Wir raten unseren Blog-Lesern zu prüfen, ob Ihre Adresse betroffen ist.

Der Identitätsdiebstahl wird zu einer immer ernstzunehmenden Bedrohung im Netz. Gerade bei geschäftlichen E-Mail-Adressen kann der Schaden erheblich sein. Daher ist neben einem aktuellen Virenscanner auch ein sicheres Passwort unverzichtbar, um sich gegen einen Identitätsdiebstahl und andere Gefahren aus dem Internet zu schützen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Internet